Kommentare Funnel

Kategorie:

Customer Reviews

Based on 12 reviews
100%
(12)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
H
Hildegard V.

Hey Leonie, erst einmal vielen dank für deine Bemühungen und den Artikel. Ich habe echt einiges lernen können und das mit diesen regulatorischen Zellen ist wirklich super spannend. Ich war zwar zunächst etwas skeptisch ob das mit dem N-acetyl-cystein und L-Glycin alles so wirklich ungefährlich ist. Die Namen haben sich so kompliziert angehört und deshalb dachte ich dahinter steckt irgendwas chemisches. Habe jetzt doch nochmal rausgefunden, dass beides aber natürlich vorkommende Stoffe sind also keine Chemie. Habe deshalb mal jetzt bei der Schilddrüsenfirma bestellt und bin schon ganz gespannt auf die Resultate.

S
Sandra T.

Mit den Ärzten habe ich wirklich genau die gleiche Erfahrung wie du gemacht. So richtig weiterhelfen konnten keiner

K
Karin D.

Hier mal ein kleines unabhängiges Feedback zum Artikel: Ich habe ihn das erste mal vor circa einem halben Jahr gelesen und war dann natürlich erst einmal super neugierig, ob das denn auch so alles funktioniert wie von dir beschrieben. Also einfach mal das Immun Balance gekauft und ausprobiert. Ich muss mich nachträglich einfach noch einmal von ganzem Herzen bedanken. Nachdem ich es 2 – 3 Wochen eingenommen habe, geht es mir so viel besser. Unglaublich. Sogar das Abnehmen klappt wieder!!! Das ganze hätte ich wirklich 10 Jahre früher gebraucht.

B
Beate L.

Verständlich und einfach geschrieben mit neuen guten Infos. Danke dafür

J
Judith D.

Das mit dem Glutathion bei Autoimmunerkrankungen ist ein spannendes Thema, was den meisten Betroffenen das Leben wirklich erleichtert. Deshalb hier noch ein Tipp an jeden, der seinen Glutathionspiegel erhöhen möchte: Ihr habt im Endeffekt zwei Möglichkeiten. Ihr könnt entweder Glutathion direkt schon als Supplement kaufen (Dann bitte aber die Form S-Acetyl-Glutahtion, den Rest kann der Körper nicht verarbeiten). Oder aber ihr macht es wie hier in dem Artikel beschrieben. Undzwar dass ihr die einzelnen Stoffe einnehmt, aus denen euer Körper dann das Glutathion herstellt. Ich kann nur jedem einzelnen zur zweiten Vorgehensweise raten. Wenn ihr direkt ein Glutathion Supplement einnehmt, dann kann es schnell passieren, dass ihr das Glutathion überdosiert. Wir dürfen nicht vergessen, dass dies eines der stärksten Antioxidantien überhaupt ist und zu viel davon ist nicht gut für uns. Also am besten lieber das N-Acetyl-Cystein einnehmen. Dann entscheidet euer Körper selber, wie viel Glutathion er im Moment benötigt und stellt dieses her. Dann könnt ihr nichts überdosieren und seid immer auf der sicheren Seite.