6 Tricks, die Ihnen helfen, sich wirklich zu entspannen

Entspannen Sie Ihren Körper

Es ist schwer, in einen Zustand der Entspannung zu kommen, wenn Sie ein verspannt sind. Wenn Sie ein Leben voller Anforderungen führen, schüttet Ihr Körper regelmäßig Adrenalin und Cortisol aus, was den Energieverbrauch erhöht und zu Muskelverspannungen führen kann. Versuchen Sie es mit progressiver Muskelentspannung: Spannen Sie die Muskeln in den Zehen für mindestens fünf Sekunden an, entspannen Sie sich für 30 Sekunden und wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie sich durch die Muskelgruppen bis hin zu Nacken und Kopf vorarbeiten.

Melden Sie sich von ihren sozialen Medien ab

Je häufiger Menschen ihre Konten in den sozialen Medien, SMS und E-Mails überprüfen, desto höher ist ihr Stressniveau. Die Ergebnisse des Pew Research Center unterstreichen einen weiteren negativen Facebook-Effekt: Frauen sind besonders anfällig für Stress durch soziale Medien, aber auch Männer sollten ihre Sozialen Medien meiden, wenn sie versuchen, mal zu entspannen.

Bringen Sie ihren Terminkalender unter Kontrolle

Der Drang, ständig das Haus oder den Garten aufzuräumen, kann eine Reaktion auf das Chaos um Sie herum sein.

Wenn man bei der Arbeit unter Druck steht und zu Hause überfordert ist, kann Ordnung scheinbar das Gleichgewicht wiederherstellen. Alles auf einmal: Ja. Eine vernünftige Methode, um das Gefüge zu ordnen, in dem das Leben außer Kontrolle geraten ist: Hören Sie auf, Aufgaben auf Ihren Kalender, Ihre Notizblöcke, E-Mails, Haftnotizen und Ihr Gedächtnis zu verstreuen. Entscheiden Sie sich für ein einziges, verlässliches System, und es wird Ihnen helfen, die Tickerkette der Aufgaben in Ihrem Gehirn abzuschalten.

Planen Sie etwas mit Freunden

Verabreden Sie sich mit Ihrem Partner oder Ihren Freunden zu einer regelmäßigen Aktivität, die Ihnen Spaß macht, z. B. ein monatliches Treffen. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als sich zu entspannen! Eine der seltenen Gelegenheiten, bei denen man wirklich entspannen kann, ist ein Spieleabend. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine Verpflichtung gegenüber jemand anderem einhalten als gegenüber sich selbst. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als sich zu entspannen! Eine gute Gelegenheit wäre beispielsweise Spiele- oder Filmeabend.

Nehmen Sie sich Zeit für sich.

Um zu entspannen, ist es wichtig wirklich mal abschalten zu können. Dies geht nicht wenn sie mit dem Kopf noch wo ganz anders sind. Das was im Berufsleben passiert, sollte sie nicht noch zuhause stundenlang beschäftigen. Hilfreich ist es, sich einfach mal ganz auf sich zu konzentrieren, oder zu mediteren. Hierfür eignet sich ein möglichst leerer Raum, oder andernfalls auch das Schlafzimmer ideal. Wählen sie am besten kein Ort, wo sie abgelenkt werden können, also zum Beispiel das Wohnzimmer oder das Büro.

Fragen Sie sich folgendes:

Wenn Menschen davon ausgehen, dass ihre Welt zusammenbricht, wenn sie ihre Aufgaben nicht erledigen, muss das in Frage gestellt werden. Machen Sie sich selbst klar: Was ist das Schlimmste, was passieren kann, wenn Sie heute nicht ausmisten? Werden Sie in fünf Jahren glücklicher sein, dass Sie den Kleiderschrank ausgegraben haben oder dass Sie mit einer Freundin Kaffee getrunken haben? Man Stresst sich zu oft selber, obwohl die kleinen Entscheidungen gar keinen wirklichen Einfluss auf die Zukunft haben